Sie befinden sich hier:

Bild: Rathaus der Gemeinde Wiefelstede

Inhaltsbereich

Das Wiefelsteder Wappen

Das Wappen der Gemeinde Wiefelstede zeigt in den Farben Rot und Gold symbolisch eine doppelte Wolfsangel. Dabei handelte es sich um ein Jagdgerät, das in früheren Zeiten in der einfachen Form zum Erlegen von Wölfen benutzt wurde, die im Mittelalter auch im Ammerland verbreitet waren.
Der Name Wiefelstede ist allerdings nicht mit dieser Tierart in Verbindung zu bringen. Sein tatsächlicher Ursprung war lange Zeit umstritten, bis Namensforscher herausfanden, dass der erste Teil des Wortes auf den altgermanischen Namen Wibil oder Wifil zurückzuführen ist, der soviel wie der Bewegliche oder Geschäftige bedeutet.

Das entspricht auch einer alten Sage, nach der ein Wolfsjäger Wibilo sich hier aufgehalten und somit dem Ort seinen Namen gegeben haben soll.
Die Erklärung des zweiten Wortteils ‚stede’ war dagegen stets eindeutig und bezeichnet eine Stätte, Platz, Stelle.
Zwei nebeneinander stehende Wolfsangeln dienten auch der alteingesessenen Familie Hinrichs – der auch der bekannte oldenburgische Heimatdichter August Hinrichs (1879 – 1956) entstammte – bereits seit 1587 als Hausmarke.
Sie ist die älteste im Ammerland. Das reitgedeckte „Hinnershuus“ befindet sich noch heute an der August-Hinrichs-Straße in der Ortsmitte.

Sprungmarken

Seitenanfang | Sprungmarken oben | Meta-Navigation | Suche | Haupt-Navigation | Seiteneinführung | Unter-Navigation | Informationsbox | Inhalt | Fußbereich